Wunschmusik

Birgit Wunsch, Stimme
Edith Steyer, Klarinette/ Saxophon/ Stimme
Alberto Cavenati, Gitarre

ganzer Infotext >

(Hör-) Kostproben:
So viele Fotos

Rätselfreunde

Trüber Tag

Datenschutz
x
Mit der Stimme neue Räume erkunden!
Mit den eigenen Texten die Zuhörer ansprechen!
Mit Witz atonale Melodien spielerisch gestalten!


So präsentiert sich das Trio Wunschmusik.

Birgit Wunsch, Stimme, Edith Steyer, Klarinette/Saxophon/Stimme und Alberto Cavenati, Gitarre, kreieren facettenreiches Anderes.

Dabei hat ein gesprochener Kanon über die heutige Qualität der Kartoffeln genauso seinen Platz wie die freie Improvisation von Text und Ton.

B.W hat schon früh durch ihre Mutter, der klassischen Sängerin Edith Urbanczyk, einer herausragenden Interpretin Neuer Musik, einen ganz natürlicher Zugang zu atonalen Melodien entwickelt.

In Verbindung mit einem Jazzgesangsstudium (New School for Social Research in New York) und der Liebe zur Sprache hat sich so ein eigener musikalischer Weg heraus kristallisiert. Pocketsongs sorgen zwischendrin für immer wieder Haken schlagende Wendungen. Diese kurzen knackigen Statements zu aktuellen Gedanken passen in jede kleinste Tasche und jede kleinste Gehirnwindung.

Zum Leben erweckt werden sie durch den vielfarbigen Stimmeinsatz von Birgit Wunsch, den inspirierenden Ideenreichtum von Edith Steyer und die so variabel eingesetzten Gitarrensounds von Alberto Cavenati.

Neugierig geworden?

Aktuell!!

Wunschmusik
Birgit Wunsch      Gesang/Komposition
Edith Steyer       Klarinette/Sax./Gesang
Alberto Cavenati      Gitarre

präsentiert die aktuelle CD „muss Atonal eigentlich Witzig sein?“
am Freitag, den 20.1.2023
im Kühlspot Social Club (Lehderstr.74, 13086 Berlin), Beginn 20:00 Uhr
Im Rahmen von „Jazz am Helmholtzplatz“

"...bei 'Flucht' gehetzt, mit wildem Sax und fetziger Gitarre im Nacken. Bis hin zur quirligen Wiederkehr von So viele Fotos, so viele Fotos, zu viele Fotos... ist das, ohne Scheiß, wirklich ganz schön schön." [BA 117 rbd]